Schwierige Zeiten - wie Kommunen die Demokratie retten!

Veröffentlicht am 09.06.2017 in Ankündigungen

Hans-Jürgen Saknus, Frederik Brütting, Caroline Vermeulen

Wir erleben stürmische Zeiten! Überrollt von einem Wust an Informationen, fake news und populistischem Getöse suchen alte und junge Wähler Orientierung in Politik und Alltag. Trägt uns die Demokratie oder ist alles nur Theater und sie verschwindet von der Bühne?

Gemeinden und Städte sind für uns Teil des Staates und der Verwaltung, aber auch Orte der Identifikation und unsere Heimat. In schwierigen Zeiten für die Demokratie sind sie auch ein Garant für Zusammenhalt und ein funktionierendes Gemeinwesen – wenn Kommunalpolitik gut gemacht wird.

Frederick Brütting, stv. SPD Landesvorsitzender und Bürgermeister der Stadt Heubach zeigt auf, vor welchen Herausforderungen Gemeinden heute stehen und welchen Beitrag sie für unsere Demokratie derzeit leisten müssen.

„Schwierige Zeiten – wie Kommunen die Demokratie retten“ mit Frederick Brütting
Donnerstag 22. Juni 2017 um 19:00 Uhr im Sportheim des SSV Gaisbach,
Am Ballenwasen in Künzelsau – direkt an der B 19 (Achtung Zufahrt über Schützenhaus)

Zu dieser gemeinsamen Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Künzelsau und des SPD Kreisverbands Hohenlohe laden wir Sie herzlich ein.

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

Ein Service von websozis.info

Shariff