Ein gutes Wahlergebnis - Vielen Dank!

Veröffentlicht am 26.05.2014 in Kommunalpolitik

Foto: spd kün

Die Wählerinnen und Wähler der Kreisstadt haben entschieden und der SPD Künzelsau ein gutes Ergebnis beschert. Herzlichen Dank für dieses Vertrauen!  

Der Ortsverein und die Gemeinderatsfraktion dankt für alle Unterstützung und eine beachtliche und mutmachende Stimmenzahl!

Im Gemeinderat Künzelsau verfügt die SPD über 5 Plätze gegenüber der CDU mit 7 und jeweils 3 von den Freien und der FFK. Die UBK kommt auf 4 Sitze.

 

 

Die Stimmenverteilung für die Kandidaten der SPD :

 

301 Doberstein-Hönig, Dagmar 957 E 

302 Saknus, Hans-Jürgen 1.981 G 

303 Lindenmaier, Reintraut 2.583 G 

304 Probst, Martin 3.616 G 

305 Mondschein, Sabina 902 E 

306 Demuth, Erhard 2.040 G 

307 Koyunseven, Anastasia 825 E 

308 Koppenhöfer, Karlheinz 1.138 E 

309 Heckel, Silke 536 E 

310 Pfitzer, Markus Luca 311 E 

311 Ziegler, Ulla 1.168 E 

312 Sanwald, Michael 1.046 E 

313 Chevalier, Olga 651 E 

314 Bendele, Florian 631 E 

315 Adamaszek, Paula 820 E 

316 Eilitz, Kristian 330 E 

317 Ederer, Ralf 611 E 

318 Gut, Norbert 859 E 

319 Kerner, Patrick 591 E 

320 Haller, Hans-Peter 727 E 

321 Eckert, Konrad 384 E 

322 Lüdemann, Wilhelm 2.232 G 

======================= 

Stimmen der Partei Insgesamt : 24.939 

 

 

 

Die Stimmen für die Kandidaten der SPD für den Kreistag:

von den 6 Mandaten erhält Bezirk Künzelsau eines

 

Muth, Birgit 1.359 Gewählt
Hofmann, Wilhelm 1.066    
Saknus, Hans-Jürgen 820    
Ziegler, Ulla 442    
Sanwald, Michael 421    
Wagner, Kim 393    
Doberstein-Hö, Dagmar         307    
 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:10
Online:1