Künzelsau-Ingelfingen

1 Jahr Grün/Rot

Veröffentlicht am 20.04.2012 in Landespolitik

Grüne und SPD Hohenlohe laden zum 1. Grün-Roten Baden-Württemberg Dialog. Bürgerinnen und Bürger können sich bewerben!

Der Grünen-Kreisvorsitzende Lutz Engelhardt sowie der SPD-Kreisvorsitzende Johannes Württemberger: „Mit dem 1. Baden-Württemberg Dialog wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern nach dem ersten Jahr Grün-Rot gemeinsam Bilanz ziehen.“

Am 09. Mai 2012 ist es genau ein Jahr her, dass Bündnis 90 / Die Grünen und die SPD Baden-Württemberg ihren gemeinsamen Koalitionsvertrag unterzeichnet haben und der lange überfällige Politikwechsel in unserem Land endlich beginnen konnte. Ein Jahr Grün-Rot im Ländle ist ein guter Zeitrahmen um mit den Menschen eine offene Bilanz zu ziehen.
Anlässlich des Jubiläums veranstalten die beiden Landesparteien ihren ersten Baden-Württemberg Dialog mit den Mitgliedern der Landesregierung und den Spitzen der Grünen und der SPD in Baden-Württemberg. Die Konferenz findet statt am 9. Mai 2012, nachmittags, im Haus der Architekten in Stuttgart, dem historischen Ort der Koalitionsverhandlungen vor einem Jahr.

„Mit dieser Konferenz der Bürger wollen wir unterstreichen, wie ernst wir es mit dem Dialog und der Politik des Gehörtwerdens meinen“, erklärten Württemberger und Engelhardt. Jeder Kreisverband der SPD und der Grünen im Land kann zu dieser Konferenz jeweils einen Bürger oder eine Bürgerin entsenden, die dann auf der Veranstaltung unter anderem mit Winfried Kretschmann und Nils Schmid direkt ins Gespräch kommen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten die Möglichkeit zur Teilnahme am Dialog über ein Bewerbungsverfahren. Informationen und ein Anmelde- bzw. Bewerbungsformular findet sich gebündelt auf der von den beiden Regierungsparteien extra eingerichteten Internet-Seite www.bw-dialog.de. Bewerbungsschluss ist der 27. April 2012.

„Die Zeiten der Basta-Politik sind vorbei“, so Engelhardt und Württemberger einmütig. „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern will Grün-Rot den Politikwechsel verwirklichen. Alle sind eingeladen, das neue Baden-Württemberg zu gestalten. Politik ist für die Menschen da.“

Auch in Hohenlohe sollen die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit bekommen, grüne und sozialdemokratische RepräsentantInnen im Dialog zu erfahren. Am 16.05.2012 findet hierzu ab 18:00 Uhr im Foyer der Stadthalle Künzelsau eine Pressekonferenz mit der Landtagsvizepräsidentin Brigitte Lösch (Grüne) sowie dem Haller OB Hermann Josef Pelgrim (SPD) und den lokalen ParteienvertreterInnen statt. Im Anschluss sollen die Bürgerinnen und Bürger bei einem fröhlichen Fest in zwangloser Runde ins Gespräch kommen können.

 

Homepage SPD Kreisverband Hohenlohe

WebsoziInfo-News

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:31
Online:1

Shariff