Danke für das Vertrauen in ROTGRÜN

Veröffentlicht am 12.06.2019 in Kommunalpolitik

Die Wähler*innen in Künzelsau haben ihre Wahl getroffen Für die neue Fraktion ROTGRÜN in Künzelsau wurden 27.911 Stimmen abgegeben. Das sind rund 3000 Stimmen mehr als bei den letzten Wahlen. Für dieses Vertrauen herzlichen Dank! Das beinhaltet für alle Beteiligten die Verpflichtung, mit viel Engagement und Energie an die Arbeit zu gehen. Die Zukunftsfähigkeit von Künzelsau, für eine  soziale und ökologische Ausrichtung kommunalen Handelns sind Ziel und Maßstab für die rotgrüne Fraktion.

Die Fraktion ist auch zukünftig mit 5 Sitzen die zweitgrößte Fraktion im Stadtrat.

Gewählt wurden:

Hans-Jürgen Saknus, Reintraut Lindenmaier, Erhard Demuth, Martin Braun, Lisa Möhler.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und gutes Gelingen!

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:10
Online:1