Künzelsauer Biergartengespräche mit Evelyne Gebhardt MdEP

Veröffentlicht am 24.06.2015 in Ankündigungen

Foto: e. gebhardt

Die erste Sommerveranstaltung der SPD Künzelsau im Biergarten am Kocherfreibad wird durch Evelyne Gebhardt MdEP eröffnet

Die SPD lädt zum politischen Austausch in den Künzelsauer Biergarten. In direkten Gesprächen mit den Abgeordneten können die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen diskutiert werden. Am Donnerstag, 25. Juni, steht Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt ab 18 Uhr Rede und Antwort zu drängenden politischen Themen. Ein Schwerpunkt wird dabei die aktuellen Verhandlungen zum Handelsabkommen TTIP zwischen Europa und Amerika sein. Zehn Zentralforderungen wollen die Parlamentarier umgesetzt sehen: Keine privaten Schiedsgerichte, weitreichende Arbeitnehmerrechte, kulturelle Vielfalt, öffentliche Daseinsvorsorge, Positivliste für Dienstleistungen, Erhalt der Verbraucherstandards, regulatorische Kooperation innerhalb der Gesetzgebung, Datenschutz, Transparenz, Menschenrechtsklausel.

Wie gerade der Stand der Verhandlungen und der weitere Verlauf zwischen Kommission und Parlament geplant ist, darüber berichtet Evelyne Gebhardt.

Auch andere aktuellen Fragen zur Europapolitik können direkt und offen an den Tischen angesprochen und diskutiert werden.

Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen, am 25. Juni ab 18 Uhr in den Biergarten am Kocherfreibad dabei zu sein und sich zu informieren. Bei Regen wird die Veranstaltung nicht durchgeführt.

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:8
Online:3