Die SPD Kandidatentour - Wer stellt das beste Team?

Veröffentlicht am 18.09.2019 in Ortsverein

Der Stammtisch des OV Künzelsau diskutiert: Wer soll das neue Gesicht der SPD werden? Sieben Teams sind immer noch auf Tour durch Deutschland und stellen sich den Mitgliedern und der Öffentlichkeit. Wer trifft mit seiner Programmatik das Herz der Genossinnen und Genossen, wessen Präsentation kommt an, wer kann in der Öffentlichkeit überzeugen?

Vor der Wahl kommt die Qual. Wir wollen uns in der offenen Stammtischrunde uns ein Bild verschaffen und rege austauschen. Herzlich sind alle Genossinnen und Genossen, aber auch alle der SPD nahe stehenden und politisch Interessierte eingeladen.

Mittwoch, 25.09.2019 um 19 Uhr

im SSV Gaisbach Sportheim, Am Ballenwasen in Künzelsau-Gaisbach

 

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:13
Online:1