Geldbeutelwäsche einmal anders

Veröffentlicht am 21.02.2021 in Kreisverband

Patrick Wegener bei seiner Aschermittwochsrede – dieses Jahr digital

„Ich finde es ungerecht, dass es zu wenige bezahlbare Wohnungen gibt, dass das Ortsschild über Bildungschancen der Kinder entscheidet und das Glasfaser in der Fläche den Menschen teilweise nur aus dem Märchenbuch bekannt ist. Genau darum geht es am 14. März, ich will diese Themen für unsere Region anpacken“, so der Hohenloher SPD-Landtagskandidat Patrick Wegener bei seiner Aschermittwochsrede in Niedernhall. Leider konnte der politische Aschermittwoch das gemütliche Beisammensein im Anschluss in der Rose nicht stattfinden. Deshalb wurde die diesjährige Aschermittwochsrede vom Brunnen in Niedernhall in die heimischen Wohnzimmer über Zoom übertragen.

Der dekorierte Brunnen

Auch „auf Nummer sicher“ haben es die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten am Aschermittwoch geschafft ihre Geldbeutel zu waschen. Nachdem, wie angekündigt“ schon vormittags und den ganzen Tag über der Brunnen in Niedernhall dekoriert und mit Bürsten ausgestattet war konnte jederzeit gewaschen werden. Dass das Angebot immer wieder genutzt wurde, konnte man an den nassen Geräten und am feuchten Brunnenrand erkennen.

V.l.n.r: Bundestagskandidat Kevin Leiser und Landtagskandidat Patrick Wegener waschen ihre Geldbeutel

 

Homepage SPD Kreisverband Hohenlohe

SPD Künzelsau auf Facebook



WebsoziInfo-News

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:69
Online:2

Shariff