Kommunalwahlen: Themen und Aktionen gemeinsam erarbeitet

Veröffentlicht am 09.04.2014 in Kommunalpolitik

Foto: spd kün

Die Kandidaten der Wahllisten für den Gemeinderat und den Kreistag trafen sich mehrmals in Workshops, um gemeinsam ihre Vorstellungen für die kommunale Arbeit zu formulieren. Heraus kamen fünf Themenblöcke, die für die Kandidaten zentral wichtig sind. An erster Stelle steht die Unterstützung für die Familien durch Förderung und Angebote in allen Belangen. Das zweite Thema ist das Soziale Miteinander, eh das Kernthema der Sozialdemokratie, wofür auch die Arbeit der Vereine und Initiativen stehen. Künzelsau hat eine Mittelpunktfunktion mit seiner hohen Zahl an Arbeitsplätzen, als Standort von Weltfirmen, Handel, Handwerk und Bildung. Auch der Umweltschutz ist ein zentrales Anliegen der Kandidaten, denen als Grundlage eine konstruktive und faire Zusammenarbeit im Gemeinderat mit Bürgermeister und Verwaltung wichtig sind. Momentan arbeiten das Thementeam, das Aktionsteam und das Team Öffentlichkeit an den Feinheiten.

Den Abschluss der Planungen wird in einer Sitzung am 15.04.2014 um 19 Uhr im Sportheim Ballenwasen besprochen.

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:10
Online:1