Fraktion fordert Wohnraum für Alle!

Veröffentlicht am 18.12.2019 in Kommunalpolitik

© SPD KÜN

Die SPD&GRÜNE Fraktion im Künzelsauer Stadtrat macht Druck für eine transparente und soziale Wohnungspolitik

Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Saknus fordert die Einführung eines qualifizierten Mietspreisspiels. "Die Preise für Mietwohnungen sind in den letzten 7 Jahren um bis zu 60% gestiegen. Das kann uns nicht kalt lassen!"

Ärger bereitet ihm und der Fraktion, dass die Verwaltung das Vorhaben Mietpreisspiegel aus dem Haushalt gestrichen hat. Auch dass die Verwaltung weder neuen Wohnraum schafft in der Wohnbauspaarte noch dass sie beim Verkauf von Grundstücken auf den dringend gebotenen Anteil von Mietwohnungen achtet, prangert der Vorsitzende an. "Das Thema sozialer Wohnungsbau muss in Künzelsau Fahrt aufnehmen. Grundlage, um überhaupt sozialen Wohnungsbau zu definieren, ist der qulifizierte Mietpreisspiegel. Und er ist einer der Pluspunkte, um Förderungen für den sozialen Wohnungsbau zu erhalten."

Der Haushalt 2020 hat mehrere Schieflagen, nicht nur im Thema Wohnen. Deshalb hat die Fraktion dem Haushalt nicht zugestimmt.

Den gesamten Redebeitrag einsehen unter

http://www.spd-kuenzelsau.de/rede-zum-haushalt-2020/

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:33
Online:2