Große Linien aufzeigen!

Veröffentlicht am 12.03.2018 in Ortsverein

Lusia Boos mit den Jubilaren Foto: spd kün

SPD-Generalsekretärin Luisa Boos bei den Sozialdemokraten in Künzelsau und Ingelfingen

 

Die Erneuerung der SPD war Hauptthema beim Jahresessen der SPD Ortsvereine Künzelsau und Ingelfingen. Luisa Boos, seit 2016 Generalsekretärin der SPD Baden Württemberg, warb dafür, gemeinsam Vertrauen in die SPD zurückzugewinnen. Ja, man werde aus der Wahlniederlage lernen und jeden Stein umdrehen, kündigte sie an. Es komme auf die Kommunikation mit Mitgliedern und Bürgern an. „Wir müssen zukünftig die großen Linien aufzeigen und von der Zukunft her denken und dürfen uns nicht im Kleinklein verheddern. Die Parallelität und Vielzahl an Themen sind in einem Wahlkampf nicht mehr zu vermitteln“ war eine der Erkenntnisse von Luisa Boos. Die Debattenkultur sei aber intakt, wie es die innerparteiliche Auseinandersetzung um den Einstieg die Groko gezeigt habe. Sie sei respektvoll geführt worden und das mache ihr Mut. Auf die Zukunft der Ortsvereine abzielend , forderte die Generalsekretärin, der Aufbruch in der Partei müsse auch von unten her erfolgen, nur im Miteinander werde die SPD wieder nach vorne gebracht.

Sie ermunterte die Anwesenden, sich aktiv einzubringen und freute sich mit den Ortsvereinsvorsitzenden Hans-Jürgen Saknus und Alfred Leuser darüber, dass an dem Abend mit Wilfried Beekes, Norbert Drehmann und Felix Härpfer längjährig treue Mitglieder geehrt werden konnten.

 

SPD Künzelsau auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:8
Online:1