Herzlich willkommen!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD Ortsvereins Künzelsau-Ingelfingen. Wir möchten Sie gerne auf dieser Homepage über die aktuelle Arbeit der SPD vor Ort und unserer Gemeinderatsfraktionen informieren. Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Mit auf dem Gruppenbild des Vorstandes und von Delegierten sind Patrick Wegener und Kim Wagner, die Kadidat*innen für die Landtagswahl 2021.

Freundliche Grüße

Simon Rydel, Vorsitzender

Eva Neubert, stellvertr. Vorsitzende

Norbert Drehmann, stellvertr. Vorsitzender

Birgit Muth, Kassenwartin

Martin Probst, Protokollführer

Kilian Brümmer, Beisitzer

Ralf Ederer, Beisitzerin

Hans-Jürgen Saknus, Beisitzer

Johannes Scholl, Beisitzer

Ulla Ziegler, Beisitzerin


 

SPD-Ortsverein Künzelsau-Ingelfingen ehrt langjährige Mitglieder

Traditionell werden eigentlich zum Ende des Jahres die jeweiligen Jubilare  in der SPD Künzelsau-Ingelfingen geehrt. Dies war die letzten beiden Jahre wegen Corona nicht möglich und deshalb fand die Ehrung der Jahre 2020 bis 2022 dieses Jahr im Mai statt. Der Ortsverein lud dazu die Mitglieder in das Restaurant Da Luana auf dem Ballenwasen ein.

Die Jubilare, die auf insgesamt mehr als 695 Jahre SPD-Mitgliedschaft blicken können, wurden von der langjährigen Europa-Abgeordneten Evelyne Gebhardt geehrt. Die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, Eva Neubert, begrüßte die zu Ehrenden und mit ihnen auch den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Hermann Bachmaier. Sein Nachfolger als Bundestagsabgeordneter, Kevin Leiser, konnte wegen des Landesparteitags nicht dabei sein.

Geselligkeit und viele Geschichten der Jubilare standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Überlagert wurde die fröhliche Stimmung aber durch den kriegerischen Überfall auf die Ukraine, der ausführlich diskutiert wurde.

„Wir dachten, dass wir Kriege mitten in Europa überwunden hätten. Die vergangenen Wochen haben uns gezeigt, dass der Frieden, wie ihn uns die Europäische Union nach dem Zweiten Weltkrieg gebracht hat, leider keine Selbstverständlichkeit ist. Umso wichtiger ist es jetzt, dass die EU-Mitgliedstaaten nun geschlossen an Seite der Ukraine zusammenstehen“, erklärte Evelyne Gebhardt. Willy Brandt und seine Ostpolitik seien Gründe gewesen, in die SPD einzutreten, als sie in den 70er Jahren von Frankreich nach Deutschland zog.

„Es ist gut, dass wir in diesen Zeiten einen Bundeskanzler wie Olaf Scholz haben. Olaf Scholz handelt überlegt und besonnen. Das ist bei den aktuellen Fragen dieser Tragweite umso wichtiger“, lobte Hermann Bachmaier den Kanzler, mit dem er einst im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages eng zusammengearbeitet hatte.

An diesem Abend wurden geehrt:

Michael Sanwald für 20 Jahre

Wim Buesink für 25 Jahre

Birgit Muth für 30 Jahre

Alfred Leuser für 40 Jahre

Karin Hagdorn für 45 Jahre

Hans Hagdorn für 45 Jahre

Wilhelm Lüdemann für 50 Jahre

Martin Probst für 50 Jahre

Wilhelm Hofmann für 50 Jahre

Die Jubilare, die nicht dabei sein konnten werden bei einer der nächsten Veranstaltungen geehrt.

Bildunterschrift: von links nach rechts: Birgit Muth, Wim Buesink, Michael Sanwald, Wilhelm Hofmann, Martin Probst, Evelyne Gebhardt, Alfred Leuser, Hans Hagdorn, Karin Hagdorn, Eva Neubert. Es fehlen Wilhelm Lüdemann und Hermann Bachmaier.

 
Hohenloher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten fordern Dynamisierung der Finanzierung der Schulsozialarbeit im Land

Die Hohenloher Sozialdemokratie spricht sich für eine dringend notwendige Dynamisierung der Finanzierung der Schulsozialarbeit im Land aus. Dafür hat der Kreisverband für den anstehenden kleinen Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg am 7. Mai in Stuttgart einen Antrag eingereicht. Die aktuelle Praxis lasse die Kommunen im Regen stehen.

 
Frühjahrsempfang mit Dr. Dorothea Kliche-Behnke MdL
Dr. Dorothea Kliche-Behnke MdL

Kurs halten in der Krise

Die Sozialdemokratie in Hohenlohe hat zum Frühjahrsempfang in die Stadthalle nach Ingelfingen eingeladen. Dabei folgten circa 50 Hohenloherinnen und Hohenloher der Einladung, unter anderem die ehemalige Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt und der Bundestagsabgeordnete Kevin Leiser. Die Hohenloher Sozialdemokratie konnte Dr. Dorothea Kliche-Behnke, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg und stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg, als Rednerin für den Frühjahrsempfang gewinnen.

 
Friedenskundgebung in Künzelsau

Friedenskundgebung in Künzelsau
Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg der russischen Regierung gegen die Ukraine
erschüttert die Welt, insbesondere uns Menschen in Westeuropa. Seit über 80 Jahren leben
wir in Frieden, in Wohlstand und in Freiheit. Viele Katastrophen und Kriege haben sich
seither auf der Welt ereignet, doch nun, mit dem russischen Krieg in der Ukraine, vor den
Toren der EU und in Europa, erleben wir unmittelbar seine grausamen Folgen.


Wir stellen uns dem Krieg entgegen, indem wir die Menschenwürde und unsere
europäischen Werte hochhalten: Zusammenhalt, Demokratie, Freiheit und Freundschaft
über Grenzen hinweg. Dafür gehen wir gemeinsam auf die Straße und sagen laut: „Nein zu
Krieg und Gewalt.“ Gemeinsam treten wir ein gegen Hass und Gewalt, für Frieden und
Gerechtigkeit.


Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat eine humanitäre
Katastrophe ausgelöst. Millionen von Menschen, vor allem Frauen und Kinder sind auf der
Flucht: Sie suchen Schutz im eigenen Land, in den direkten Nachbarländern wie Polen,
Ungarn, der Slowakei und Rumänien, und in allen anderen europäischen Staaten. Auch hier,
in Künzelsau, im Hohenlohekreis, sind bereits Schutzsuchende aus der Ukraine eingetroffen.


Wir helfen denen, die als Schutzsuchende zu uns kommen, geben ihnen ein Zuhause, Wärme
und Hoffnung. Wir helfen denen, die vor Ort bleiben mit Spenden. Wir zeigen uns solidarisch
mit den Menschen in der Ukraine und jenen auf der Flucht. Dafür gehen wir gemeinsam auf
die Straße und sagen laut: „Seid willkommen bei uns.“


Wir laden herzlich zu unserer angemeldeten Kundgebung auf den Wertwiesen in Künzelsau
am Freitag, 18. März 2022, um 16.30 Uhr ein. Mit Abstand, FFP2-Masken und kurzen Rede-sowie
Musikbeiträgen wollen wir ein Zeichen setzen: für den Frieden, für die Solidarität,
gegen Hass und Gewalt.

 
8. März - Weltfrauentag: Nelken für Frauen in Öhringen und Schwäbisch Hall

Ein Meer an roten Nelken gab es am 8. März zum internationalen Frauentag in den Innenstädten von Öhringen und Schwäbisch Hall von unseren ASF-Frauen. Versehen mit Versen und Zitaten, wurden sie als Wertschätzung für Frauen an diesem sonnigen Frühlingstag verteilt. Vielen Dank an alle, die an der Aktion teilgenommen haben!

 

SPD Künzelsau auf Facebook



WebsoziInfo-News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher der Homepage

Besucher:773772
Heute:15
Online:1

Shariff